THQ meldet Insolvenz und sucht einen Käufer

thq_logo_new

Der Spiele Publisher THQ ist den meisten Gamer ein Name, nur ging es den Jungs schon seit Jahren nicht gut. Nun hat die Firma in der kalifornischen Stadt Agoura Hills Insolvenz angemeldet und auch schon einen strategischen Investor gefunden.

Dieser scheint alle vier Entwicklerstudios zu übernehmen und es sollen vorerst keine Entlassungen vorgenommen werden. Für 60 Millionen US Dollar, war bisher ein Deal in Aussicht, aber auch Ubisoft hat Interesse angemeldet und möchte vor allem sich somit ein paar starke Marken wie Red Faction, WWE, Homefront und Saints Row sichern.

Der aktuelle Aktienkurs würde einen Preis von ca. 37,5 Millionen US Dollar bedeuten, aber spätestens im nächsten Jahr klärt sich wohl wie es weiter gehen soll mit THQ.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf Golem MCV

TechHive Sommergewinnspiel

Mitgründer von TechFokus und seit langem auf nDevil.com tätig. Am besten unter @balazsgal erreichbar. Am liebsten schreibe ich über neue mobile Hardware und kann mich zwischen iOS oder Android nicht entscheiden :) Auch zu finden bei Google+.