Nvidia Grid auf der CES 2013 vorgestellt – Gaming Virtualisierung

nvidia_grid_daten

Nvidia könnte einen eigenen OnLive Dienst starten, denn sie haben heute die Nvidia Grid vorgestellt. Zwanzig Server mit dem einfachen Namen Grid haben die Power von 700 Xbox 360 Konsolen, heist es auf der Nvidia Pressekonferenz.

Der Hauptgrund für die Vorstellung ist die Revolutionierung der Cloud Computing Geschichte, denn endlich soll man unterwegs auch einfachen spielen können. Dazu braucht man nur ein mobiles Gerät mit Android zum Beispiel und kann dann ohne die dicke Hardware die man im PC zu Hause haut, auch unterwegs die Spiele in bester Grafik spielen. Man muss sich nur vorstellen was das mit Flugzeugen oder generell die Spiele Industrie machen könnte, denn man braucht keine teure Hardware mehr zu Hause. Nur das Kaufen eines Spiels für ein paar Monate im Online Shop ist nötig!

Wir sind wieder begeistert und die Menge auch, wie ihr im Live Blog hier auch verfolgen könnt. Preise gibt es noch nicht, aber wenn ihr als Firma Interesse habt, könnt ihr euch gerne Melden. Partner sind gerade laycast, Agawi, Cluodunion, Cyber Cloud, Ubitus und G-Cluster.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

Mitgründer von TechFokus und seit langem auf nDevil.com tätig. Am besten unter @balazsgal erreichbar. Am liebsten schreibe ich über neue mobile Hardware und kann mich zwischen iOS oder Android nicht entscheiden :) Auch zu finden bei Google+.