Mophie Juice Pack Helium für das iPhone 5 im Test (Videos + Bilder)

SONY DSC

Der Hersteller Mophie hat sich vor einiger Zeit auf das mobile Laden von Smartphones spezialisiert und bietet entsprechende Ladepacks und auch schalen mit integriertem Akku an. Ein paar Monate nach der Vorstellung des iPhone 5 gibt es nun auch endlich dafür eine entsprechende Hülle. Sie hört auf den Namen Juice Pack Helium und ist ab sofort zum Bestellen über die Mophie-Homepage verfügbar. Ausgeliefert wird sie jedoch leider erst im März. Eure Kaufentscheidung sollte folgender kurzer Bericht jedoch enorm vereinfachen.

Lieferumfang

Geliefert wird die Mophie Hülle in einer kleinen Box mit durchsichtiger Front. Darin ist dann die Mophie-Hülle, ein microUSB Kabel und auch eine kleine Verlängerung für die 3.5mm Kopfhörerbuchse, sodass man eben seine normalen Kopfhörer verwenden kann. Auf der Rückseite der Verpackung wird noch mal kurz erklärt was die Hülle genau macht und wie man sie anbringt.

Die Montage

SONY DSCDie Montage der Hülle ist denkbar einfach. Man zieht das untere Teil ab, schiebt das iPhone 5 von unten in die Hülle und steckt den Teil mit dem Lightning-Anschluss wieder drauf. So einfach wie die Montage ist auch wieder das Entfernen der Hülle. Einfach ein wenig kräftiger an dem unteren Teil ziehen und schon löst sich das iPhone wieder. Perfekt gemacht und eine wirklich einfache Handhabung.

Die Nutzung

SONY DSCAufgeladen wir das Case praktischerweise über einen MicroUSB Anschluss. Sobald man diesen anschließt wird sowohl das iPhone 5 als auch das Case aufgeladen. Durch Drücken der Taste an der Rückseite kann man dann anhand der 4 LEDs den Ladestand des Cases überprüfen. Über den Regler rechts neben den LEDs aktiviert man dann die Ladefunktion. Einfacher geht es kaum. An Kapazität bietet der Akkupack einen 1500mAh Akku und soll dadurch die Laufzeit des iPhone 5 um 80% verlängern. In unseren ersten Tests lag dies gefühlt ein wenig unter dem Wert und der Akku hat das leere iPhone 5 knapp 75% wieder aufgeladen.

Optisch verändert es das iPhone 5 natürlich schon ein wenig. Wer gerade die geringe Dicke des iPhones schick findet, der sollte auf das Case verzichten. Nach meinen ersten Tests liegt das iPhone 5 mit dem Case aber um einiges besser in der Hand und ich habe weniger das Gefühl, dass es mir aus der Hand rutscht. Es verleiht dem iPhone einfach mehr Grip und gleichzeitig naütürlich auch mehr Schutz falls das iPhone mal auf den Boden fallen sollte. In folgendem Video solltet ihr am Besten sehen können wie man das Akkupack montiert und wie viel dicker das iPhone dadurch wird.

Fazit

Für Heavy-User bei denen der iPhone 5 Akku nicht über einen Tag hinausreicht ist die Investition von knapp 80$ + Versandkosten für das Mophie Juice Pack Helium sicherlich kein Fehler. Mit solch einer Hülle ist man gegenüber einem “normalen” Akkupack einfach flexibler und kann während der Ladezeit das iPhone ohne Einschränkungen weiter nutzen. Für Leute, denen das nicht so wichtig ist, kommen bestimmt mit einer günstigeren Akkulösung zurecht.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

TechHive Sommergewinnspiel

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.