Microsoft stellt Live Messenger am 15 März offiziell ein

skype_wlm_upgrade

Wir haben schon öfter gehört das das Dasein von dem Windows Live Messenger bald ein Ende nehmen wird. Aufgrund der erfolgreichen Skype Übernahme und somit einem Aufkauf eines ähnlichen Dienstag für mehrere Milliarden, hat Microsoft nach der Migration nun entschlossen ihren eigenen Dienst aufzugeben. Man muss zwar keinen Skype Account erstellen um umzuziehen, muss aber bald auf den Windows Live Messenger per se verzichten.

Dieser wird sich ab dem 15. März nämlich nicht mehr anmelden können. Dank Skype App für Android, iOS und Windows Phone 8 im Gegensatz zu Windows Live Messenger verstehen wird en Weg auch. Außerdem ist der Markenname und Reichweite viel höher.

Wir sind gespannt wie viele den Chat Diensten den Rücken kehren werden und wie Skype die Marktherrschaft in den nächsten Monaten ausnutzen wird.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf TheNextWeb

Mitgründer von TechFokus und seit langem auf nDevil.com tätig. Am besten unter @balazsgal erreichbar. Am liebsten schreibe ich über neue mobile Hardware und kann mich zwischen iOS oder Android nicht entscheiden :) Auch zu finden bei Google+.