Kim Dotcom verliert Me.ga Domain für neuen Hostingservice

Nachdem Kim Dotcom am Anfang des Jahres schon seinen Hosting-Dienst Megaupload verloren hatte, steht er bis heute vor Gericht und muss sich verantworten. Während den Verhandlungen gab es viele Verstrickungen und Wiedersprüche und mittlerweile kam auch ans Licht, dass die Beschlagnahmung Kim Dotcoms Vermögen illegal war. Kim Dotcom lässt sich natürlich nicht unterkriegen und will am Jahrestag der Durchsuchung einen neuen Dienst starten. Dieser sollte unter dem einfachen Namen “Mega” starten und dabei auch die einprägsame Domain “me.ga” besitzen. Die Domain sicherte sich Dotcom natürlich im Voraus und startete auf der Seite auch direkt eine Möglichkeit sich per Mail über Neuigkeiten benachrichtigen zu lassen.

Wie es der “Zufall” will hat ihm nun die entsprechende Behörde des Landes Gabon die Domain weggenommen. Die Begründung dazu:

this country cannot serve as a platform or screen for committing acts aimed at violating copyrights, nor be used by unscrupulous people.

Dotcom hat natürlich schon eine Alternativdomain im petto. Mit Sicherheit wird hier aber die USA mal wieder die Finger im Spiel gehabt haben. Oder nicht?

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf mashable

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.