Instagram macht ernst: Bilder werden nicht mehr im Twitter-Feed angezeigt

Instagram bzw. der neue Besitzer Facebook hat schon letzte Woche angekündigt den Support für Twitter-Cards einzustellen. Konkret bedeutet dies, dass die Instagram-Bilder nicht mehr direkt im Tweet und in den Twitter-Apps angezeigt werden, sondern man erst die Instagram-Seite aufrufen muss. Nun scheint Instagram ernst zu machen und hat gestern das Ganze abgeschaltet. In den Apps erscheint statt den jeweiligem Bild nun nur noch eine weiße Fläche.

Dies alles hat natürlich ist natürlich deshalb, dass man wieder mehr Besucher auf die Instagram-Webseite lockt. Diese wurde nämlich vor einiger Zeit komplett überarbeitet und ist auch ziemlich schick gelungen. Dadurch will man einfach ein besseres Nutzererlebnis für Instagram – aber natürlich nicht für Twitter – schaffen.

Ob der Schritt nun Klug von Instagram war? Twitter plant nämlich wohl derzeit auch einen eigenen Bilder dienst mit Filtern auf die Beine stellen zu wollen, sodass für viele, die zum Zweck hatten einfach Bilder auf Twitter zu teilen wohl auf den offiziellen Dienst zurückgreifen werden. Natürlich ist das nur eine Mutmaßung, erst die Zukunft zeigt wie sich das entwickelt.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf techcrunch

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.