Instagram hat sich mit Twitter auf 525 Millionen US Dollar geeinigt vor Facebook Megadeal

Twitter_instagram

Im Frühjahr diesen Jahres kam ein Deal zwischen Facebook und Instagram auf die Reihe die viele mitbekommen haben, aber vielleicht nicht ganz legitim abgelaufen ist. Eine kleine App und Dienst dazu wurde für eine Milliarde $US an Facebook verkauft, ohne das Konkurrenten mitgeboten haben. So hies es bisher von Instagram, aber wie es scheint, hatte man sich drei Wochen vor der offiziellen Facebook Übernahme mit Twitter auf fast halb so viel Geld geeinigt.

Für 525 Millionen US Dollar hätte der Twitter ähnliche Fotodienst, an das Forbild verkauft werden sollen, und verbal wurde der Deal auch schon geschlossen. Nur kurz darauf wurde dieser für nichtig erklärt und Mark Zuckerberg sprang ins Bild.

Nun gibt es zwischen Twitter und Instagram keine Freundschaft mehr und die Fotofilter und Suchfunktionen wurden von Twitter mittlerweile auch übernommen. Wie sich das rechtlich gesehen nach diesen verdächtigen Fall in naher Zukunft ausatmen wird, werden wir wohl bald noch erfahren.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf TheVerge NewYorkTimes

Mitgründer von TechFokus und seit langem auf nDevil.com tätig. Am besten unter @balazsgal erreichbar. Am liebsten schreibe ich über neue mobile Hardware und kann mich zwischen iOS oder Android nicht entscheiden :) Auch zu finden bei Google+.