HTC zahlt keine Unsummen an Apple für Niederlegung des Patentstreits

Nicht nur zwischen Apple und Samsung gibt es ständigen Streit um verschiedene Patente, auch HTC und Apple haben sich in den letzten Jahren des Öfteren mal in die Haare bekommen. Meistens ging es um Patente, die HTC nutzte, die aber Apple gehörten. Vor ein paar Tagen dann die Überraschung: Apple und HTC haben den Patentstreit für die kommenden 10 Jahre komplett niedergelegt. Kurze Zeit später kamen Gerüchte auf, die behaupteten, dass HTC an Apple für den Deal pro verkauftes Gerät zwischen 6 und 8$ bezahlt.

Nun hat sich der HTC CEO Peter Chou höchstpersönlich dazu geäußert und sagte, dass an den Gerüchten nichts dran sei. Das hat natürlich aber auch taktische Gründe, denn Apple will noch so viel es geht aus Samsung quetschen und wenn raus kommt wie viel HTC wirklich an Apple zahlt könnte das negative Einflüsse auf den Prozess zwischen Apple und Samsung haben.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf fudzilla Bildquelle (Pocketnow.com)

HTC zahlt keine Unsummen an Apple für Niederlegung des Patentstreits
Youtube Redesign bahnt sich an

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.