Google und Apple wollen zusammen die 1100 Kodak-Patente ersteigern

Kodak hat in den letzten Jahren so einiges Falsch gemacht und letztendlich steht die Insolvenz vor der Tür. Jedoch hat das Unternehmen nicht gerade wenige Patente, die sie noch zu Geld machen wollen. Genau gesagt sollen dies 1100 Stück im Wert von insgesamt 500 Millionen US-Dollar sein. Google und Apple sind zwei Kandidaten, die natürlich großes Interesse an den Patenten haben. Bisher kämpften die beiden unabhängig um die entsprechenden Patente, nun will man aber wohl zusammenarbeiten. Dies berichten zumindest anonyme Quellen, würde aber durchaus Sinn machen, da man so günstiger an die Patente gelangt und man sich gegenseitig Patentfrieden sichern würde.

Ob die beiden Giganten wirklich zueinander finden, ist aber noch unklar. Jedoch hätte dies wohl Vorteile für beide Unternehmen, als auch für die Kunden.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf PocketPC.ch

TechHive Sommergewinnspiel

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.

  • consulting

    Wie wäre es, wenn alle einschlägigen Firmen zusammen diese Patente ersteigern und wen dieses generell Usus würde?

    Dann würden alle Patente allen gehören, und es herrschte Ruhe.