Ermöglicht Google bald die Nutzung von Android-Apps im Chrome Browser?

chrome-android

Im Mai findet wie jedes Jahr Googles I/O Konferenz statt, auf der neben Hardware auch einiges neues an Software und Services vorgestellt werden soll. In Vorbereitung daranf, hat Google nun am Hauptquartier in Kalifornien wieder eine neue Android-Figur aufgestellt. Diese ist zufälligerweise aus “Chrom”, sodass sie also Hinweise auf eine Verbindung zwischen dem Chrome-Browser und Android liefern könnte. Schon seit Mitte des letzten Jahres testet man bei Google angeblich die Android-Umgebung in einem Chrome-Browser lauffähig zu machen. Was das bedeutet? Ihr könntet dann alle eure Android-Apps direkt im Browser starten und ausprobieren. Zudem wäre natürlich denkbar, dass man die Apps im Chrome-Browser auch aktiv nutzen kann und die Einstellungen sowie Programmdaten zwischen den Geräten und dem Browser synchronisiert werden. Was haltet ihr davon?

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf Mobilegeeks.de Google+ (Paul Wilcox)

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.

  • Matthias

    Ich würde sehr gerne die eine oder andere App meines Handys im Browser laufen lassen. So würden Handy und PC noch mehr zusammenwachsen.
    Hoffentlich kommt das so…