Der Apple-Check heute Abend 20:15 im Ersten

apple store

Apple ist ein Konzern, der gleichzeitig ziemlich viele Anhänger hat, aber auch viel Hass auf sich zieht. Das Erste startet passenderweise dazu heute mal wieder den Markencheck und nimmt das Unternehmen Apple unter die Lupe. Sie versprechen gut recherchierte Beiträge zu den Arbeitsbedingungen bei Apple, wie man vom “Apple-Virus” infiziert wird und ein paar Wissenschaftler nehmen auch unter die Lupe wie “einfach” Apple ist.

Die Fairness bei Apple wird in dem Beitrag wohl das größte Thema sein. Immer wieder steht Apple nämlich für die schlechten Arbeitsbedingungen und die Ausbeute bei dem Zulieferer Foxconn. Dort sollen sich schon mehrere wegen dem enormen Druck selbst umgebracht haben, zudem sind dort 60 Stunden-Wochen keine Seltenheit. Foxconn produziert natürlich auch für andere große Unternehmen wie zum Beispiel HP und Apple ist vermutlich an den Zuständen nicht zu 100% Schuld. Dennoch könnte die Reportage ziemlich interessant werden. Um 20:15 gehts los.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

mehr auf DasErste.de Facebook (DasErste)

TechHive Sommergewinnspiel

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.

  • danielXY

    Man vergisst zu oft die bedingungen in den apple stores! Die sind für unsere verhältnisse auch mies…
    Und was heisst “sollen sich schon mehrere umgebracht haben”? Das ist doch fakt das eine eine selbstmordserie gab

    • Jfrigger

      Fakt ist aber, dass es nicht an Apple liegt sondern allgemein an den harten anforderungen der westlichen welt. die unternehmen (nicht nur apple) wollen die preise drücken, wir wollen nicht mehr für die technik bezahlen und die leidtragenden sind eben die ganz am ende der kette.

      gleiches problem in grün bei der kleidungsindustrie.

      • danielXY

        Wir wollen nicht mehr für Technik zahlen? Und wie erklärt sich dann der Erfolg von Apple, die ja in allen Bereichen die teuersten Geräte verkaufen?
        So einfach ist die Rechnung nicht! Höhere Preise bedeuten nur das die Firmen mehr gewinne einsteigen!

        Und da ist Apple eben führend. Von mir aus sind die anderen Hersteller nicht besser, Apple ist aber mit weitem Abstand der skrupelloseste, siehe Milliarden Überschüsse

        • Jfrigger

          Welcher Hersteller hätte denn nicht gerne Milliardenüberschüsse? Apple kann die Geräte eben zu solchen gewinnmargen verkaufen, das kann zum Beispiel Samsung nicht weil die Geräte sonst kein Mensch kaufen würde. Die Kunden sind immer noch die, die bestimmen was gekauft wird und was nicht. Da könnte man ja sagen, dass bei Samsung der Druck bestimmt noch viel höher ist, da die Gewinnmarge dort geringer ist als bei Apple.
          Was ich sagen will ist, dass es ein Problem der Industrie ist und nicht das Problem eines Herstellers dessen Geräte in der gleichen Fabrik wie die von Samsung, HP und co. gebaut werden