Computex 2012 zusammenfassend betrachtet: Ultrabooks, Windows 8 und Tablets

Die Computex 2012 in Taipei ist nun schon wieder vorbei und Kollege Balazs befindet sich schon seit einigen Stunden auf der Heimreise und wird vermutlich morgen gegen 6 Uhr wieder in München ankommen. Doch was haben wir auf der Computex 2012 denn nun alles gesehen? Naja, eine ganze Menge und ich persönlich fand die gezeigten Geräte teilweise sehr innovativ. Man merkt einfach dass die Hersteller nicht immer nur noch abschauen sondern selbst. Angefangen hat die Computex natürlich wieder mit einigen Gerüchten rund um die neuen Geräte.



Offiziell ging es dann mit Asus los. Sie haben gleich eine Reihe neuer Produkte vorgestellt. Angefangen bei Tablets wie das 600 mit Tegra 3 CPU oder das 810 mit Intel Atom, über das Taichi Ultrabook mit jeweils einem Touchscreen außen und innen sowie den neuen Ultrabooks UX21A und UX31A mit Full-HD Display sowie auch bald mit Touchscreen. Die diesjährige Computex stand auch ganz im Namen von All in One Systemen, also Display und Recheneinheit in einem Gerät integriert: Asus zeigte ebenfalls ein Gerät welches man auch bei Bedarf von Windows 8 auf Android umschalten kann. Am Rande konnte man dann noch so Dinge wie das 24 Zoll Displaydock für das Asus Padfone betrachten.

Acer legte eine ähnliche Palette an neuen Produkten vor. Mit dem Acer Aspire S7 haben sie zum Beispiel ein Ultrabook gezeigt welches wohl von der Ausstattung als auch vom Design das derzeit schickste ist was auf dem Markt vorhanden ist und will dies sogar für unter 1000€ in den Handel bringen. Tablets hatte Acer ebenfalls im Angebot und bringt mit dem W510 und W700 jeweils Windows 8 Tablets mit einem guten Display und jede menge Dockingmöglichkeiten. Android-Tablets gab es von Acer natürlich auch zu sehen und so zeigten sie das A110 und das A210, beides Nachfolgermodelle von erfolgreichen bereits erhältlichen Tablets, die ein Upgrade auf den Tegra 3 Quad-Core Prozessor bekommen haben und vermutlich trotzdem zu einem guten Preis in den Handel kommen werden. Aber auch ein All in One durfte nicht fehlen und somit hat Acer zum Beispiel den 5600U gezeigt welcher ein 23 Zoll Touchscreen besitzt und auch schick anzuschauen ist.

Samsung hatte zwar keine Keynote, zeigte jedoch auch das ein oder andere neue schicke Modell wie zum Beispiel den Hybrid PC Serie 5 und 7. Dies sind jeweils Tablets die sich per Tastatur dock – ähnlich wie die Transformer Serie – zum Notebook verwandeln lassen. Außerdem war auch hier ein All in One System zu sehen welches auf den einfachen Namen “All in One Series 7” hört und mit einem 27 Zoll Display und Windows 8 bald in den Handel kommen soll.

Nebenbei gab es natürlich auch noch von den “kleineren” interessante Dinge zu entdecken wie zum Beispiel den ViewSonic Multimedia PC mit eingebauter Kamera für das Wohnzimmer, das LG 5 Zoll Prototyp FullHD Display oder aber den Getränkeautomaten mit durchsichtigem Touchscreen von Intel. Ein Exot auf dieser Messe gab es auch, das Fujitsu Arrows Z war wohl eines der wenigen ausgestellten Smartphones. Am Rande der Computex, in einem kleinen HTC Shop konnten wir dann noch exklusiv das HTC Desire V Dual-Sim Smartphone aufschnappen und abfilmen.

Wer von unseren Videos noch nicht genug hat, kann auch mal im YouTube Kanal vorbeischauen. Dort finden sich jede Menge weitere Videos die alle Sehenswert sind. Falls ihr News verpasst habt könnt ihr das natürlich gerne noch Nachholen auf unserer Computex 2012 Spezialseite, die natürlich auch nach der Computex noch aufrufbar ist.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.