Blackberry Z10 mit LTE kommt im Februar zu Vodafone

z10-vodafoneGestern hat Blackberry mit großer Erwartung das Blackberry 10 Betriebssystem und dazu auch die beiden Geräte Z10 und Q10 vorgestellt. Das Z10 ist in Großbritannien ab heute schon im Verkauf, für Deutschland sollen die Geräte durch die entsprechenden Netzbetreiber angekündigt werden. Dies hat Vodafone nun heute gemacht und verkündet via Pressemitteilung dass das Blackberry Z10 noch im Februar verfügbar ist. Zu Vodafone kommt die LTE-Variante und damit ist das Z10 auch das erste LTE-Smartphone von Blackberry, das in Deutschland vertrieben wird. Im Vodafone-Netz sollen damit Übertragungsraten mit bis zu 100mbit/s möglich sein, dies hängt aber natürlich davon ab, wo ihr wohnt und wie gut dort das Netz ausgebaut ist.

Preise kündigt Vodafone leider noch nicht an. Die sollen separat und rechtzeitig zum Start bekannt gegeben werden. Vermutlich werden diese sich aber wie in anderen Ländern auch so um die 500€ bewegen. In dem Video im Anschluss führt Vodafone kurz die Funktionen des Blackberry Z10 vor.

BlackBerry Z10 demnächst bei Vodafone

  •  Erstes LTE-Smartphone von BlackBerry mit neuem Betriebssystem BlackBerry 10
  • Im Vodafone LTE-Netz zuhause – schon über 60 Prozent der Fläche Deutschlands mit Breitband versorgt
  • Vernetzung mit höchster Sicherheit – dafür stehen die Partner BlackBerry und Vodafone

Düsseldorf, 30. Januar 2013. Vodafone Deutschland wird in wenigen Wochen das brandneue BlackBerry Z10 vermarkten. Der Verkaufsstart ist noch im Februar geplant. Die Hardware-Preise werden rechtzeitig zum Start bekannt gegeben. 

Das BlackBerry Z10 ist nicht nur das erste Smartphone des kanadischen Herstellers, welches mit dem neuen Betriebssystem BlackBerry 10 läuft. Es verfügt erstmals auch über eine LTE-Anbindung für die mobile Datennutzung mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s. So ausgestattet, passt das Smartphone perfekt in das schon weit ausgebaute Breitband-Netz von Vodafone.

Und der Ausbau des LTE-Netzes schreitet zügig voran. Schon heute versorgt der Düsseldorfer Kommunikationsanbieter über 40 Millionen Bürger auf 60 Prozent der Fläche Deutschlands. Wöchentlich werden weitere Städte und Gemeinden in ganz Deutschland mit LTE versorgt und in den wenigen Monaten werden 50 Millionen Einwohner von der mobilen Breitbandtechnologie der Zukunft profitieren können.

Das neue Smartphone von BlackBerry wird sowohl im Privatkunden- als auch im Geschäftskunden-Bereich zum Einsatz kommen. Besonders bei Firmen müssen Hardware und Netz größte Sicherheitsanforderungen erfüllen. Auf der Hardwareseite steht BlackBerry für hohe Security-Standards. Netzseitig sorgt Vodafone beim BlackBerry Z10 mit einer speziell gesicherten IP-Verbindung für seine Firmenkunden für ein Höchstmaß an Sicherheit. Hierbei findet der Datenaustausch nicht über das offene Internet statt.

Das BlackBerry Z10 wird mit einem 1,5 Ghz Qualcomm Dual-Core Prozessor angetrieben. Es verfügt über einen 4,19 Zoll großen TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Bildpunkten. Die 8 Megapixel Kamera ist mit einem Autofokus und LED-Blitz ausgestattet und nimmt HD-Videos in 1080p auf. Der interne Speicher umfasst 16 GB und kann durch eine SD-Speicherkarte um bis zu 32 GB erweitert werden. Dank DLNA und WiFi-Schnittstelle lässt es sich einfach in das häusliche Netzwerk einbinden. A-GPS und NFC runden die technische Ausstattung des Smartphones ab.

Im Mittelpunkt des Betriebssystems BlackBerry 10 steht das neue Bedienkonzept “Flow”, das dem Anwender eine fließende Bewegung durch die Anwendungen ermöglicht. Ein besonderes Detail ist die Peek-Funktion, die man mit einer Fingergeste aktiviert. So kann der Nutzer von jeder App aus in die neue universelle Eingangsbox wechseln, in der Mails, IM-Nachrichten, Facebook-Meldungen und ähnliches zusammengefasst werden.

Alle News bequem täglich im E-Mail Postfach? Ganz einfach unseren Newsletter abonnieren.

Seit mehreren Jahren bin ich im Technikblogging-Bereich unterwegs und betreibe u.a. erfolgreich den webOS-Blog. Auch zu finden bei Google+.